Organized by
LogoSchweizerische Gesellschaft für Geschichte
Logo Universität Lausanne
Supported by
Logo Universität Lausanne
Logo Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften
Logo Schweizerischer Nationalfonds
Logo Universität Lausanne
Logo Société Académique Vaudoise
Logo Fondation pour l'Université de Lausanne
Logo Mnémo-Pôle
Logo Fondation Pierre du Bois
Sponsored by
Logo Universitäre Fernstudien
Logo Ville de Lausanne
Logo Canton de Vaud
Logo Schwabe AG

Historisches Lexikon der Schweiz: Circular-­Tree-­Maps -­ ein Navigationstool des Neuen HLS

Donnerstag, 9. Juni
13:45 bis 15:00 Uhr
Raum 2055

Freitag, 10. Juni
13:45 bis 15:00 Uhr
Raum 2055

Das Neue HLS umfasst Sachartikel aus sechs thematischen Bereichen, nämlich „Staat, Herrschaft, Recht, Politik“, „Gesellschaft, Bevölkerung, Lebensweisen“, „Wirtschaft“, „Kultur, Kunst, Wissenschaft, Religion, Mentalitäten“, „Umwelt, Raum, Siedlung“ und neu „Geschichtsmethodik, Geschichtstheorie“. Sachartikel zeichnen sich durch zwei Eigenschaften aus: Erstens vermitteln sie häufig Wissen nicht als Einzelartikel, sondern als Artikelgruppen, in der einzelne Artikel in einem komplementären (Liberalismus-­‐Konservatismus-­‐Sozialismus) oder hierarchischen Bezug zueinander stehen können (z.B. Industrialisierung – Textilindustrie – Baumwolle – Zeugdruck – Fabrique-­‐Neuve de Cortaillod). Zweitens sind sie oft bereichsübergreifend konzipiert; viele Sachartikel gehören durchaus mehreren Artikelgruppen an. Dieser Vielfalt der inhaltlichen Beziehungen wurde das Verweissystem der Buchausgabe nicht gerecht. Dieses erlaubte zwar, auf unmittelbar benachbarte Artikel hinzuweisen, bildete aber komplexe inhaltliche Zusammenhänge nicht ab.

Das Neue HLS hat deshalb ein neues Erschliessungs-­‐ und Verweistool für die Sachartikel entwickelt. Je ca. 100-­‐120 Circular-­‐Tree-­‐Maps erschliessen die thematischen Bereiche. Ausserdem werden ca. 10 weitere Circular-­‐Tree-­‐Maps den chronologischen Einstieg in die Sachartikel organisieren. Die Maps sind intern durch thematische Segmente gegliedert; sie sind als Navigationstool sowohl direkt auf der HLS-­‐Homepage als auch auf der Ebene der einzelnen Sachartikel aufschaltbar. Diese Form von typisierter Verknüpfung mit zueinander inhaltlich in Bezug stehenden Artikeln ermöglicht es dem User, während seiner multilinearen Lektüre im Sinne eines Weitwinkels heraus zu zoomen und den vollständigen Inhalt des Lexikons zu einem bestimmten Thema abzuschöpfen, ähnlich einem Schlagwortkatalog. Die Circular-­‐Tree-­‐Maps und die sie gliedernden Segmente widerspiegeln das aktuelle Artikelangebot des Lexikons. Sie legen auch spezifische Lücken der Lemmataliste bzw. den Handlungsbedarf bei der Aktualisierung offen.

Referent/in


Tagungsorganisation: Schweizerische Gesellschaft für Geschichte und Historische Institute der Universität Lausanne | Kontakt