Organized by
LogoSchweizerische Gesellschaft für Geschichte
Logo Universität Lausanne
Supported by
Logo Universität Lausanne
Logo Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften
Logo Schweizerischer Nationalfonds
Logo Universität Lausanne
Logo Société Académique Vaudoise
Logo Fondation pour l'Université de Lausanne
Logo Mnémo-Pôle
Logo Fondation Pierre du Bois
Sponsored by
Logo Universitäre Fernstudien
Logo Ville de Lausanne
Logo Canton de Vaud
Logo Schwabe AG

Institut Benjamin Constant: «Die Begrenzung der Macht: Eine Ausstellung der Manuskripte von Benjamin Constant»

Donnerstag, 9. Juni
13:45 bis 15:00 Uhr

Freitag, 10. Juni
13:45 bis 15:00 Uhr

Der berühmte Schriftsteller und Abgeordnete Benjamin Constant wurde 1767 in Lausanne geboren. Wie Tocqueville gilt er heute als einer der Gründerväter des politischen Liberalismus. Besonders hervorgetan hat sich Benjamin Constant im Bereich der Reflexion über die Begrenzung der Macht. Im Rahmen dieser Geschichtstage, die sich dem Thema Macht widmen, stellt das Institut Benjamin Constant deshalb Manuskripte dieses Autors vor, die in der Kantons- und Universitätsbibliothek BCU aufbewahrt werden. Diese Bibliothek beherbergt den grössten Bestand an „constantinischen“ Dokumenten der Welt.

Ausstellungsort: Salle des manuscripts der BCU, Gebäude Unithèque, 4. Stock

Verantwortung


Tagungsorganisation: Schweizerische Gesellschaft für Geschichte und Historische Institute der Universität Lausanne | Kontakt